GPS Bike Cup Latsch 2010 - Einladung zur Pressekonferenz mit Udo Bölz
GPS BIKE CUP Latsch 2010 startet mit zwei Weltcup-Siegern - 16. Juni 2010
Eva Lechner und Udo Bölts sind bei der Vorstellung des "GPS-Bike CUP Latsch 2010" am Mittwoch, 16. Juni 2010 um 21 Uhr im Raiffeisensaal Latsch dabei.
Die Idee ist schon seit einem Jahr Wirklichkeit. Ein Rennen der Extraklasse, für Profis und Hobbyradler gleichermaßen. Es handelt sich um den GPS BIKE CUP Latsch, der 2009 erstmals organisiert wurde. Die Europäische Akademie Bozen hat gemeinsam mit Technologiepartnern aus Innsbruck im Rahmen des Gemeindenetzwerkes GemNova.net ein einzigartiges Angebot für die Region geschaffen. Es handelt sich um ein Online-Rennen, das allen offen steht, die zuvor eine bestimmte Strecke tatsächlich mit dem Rennrad oder Mountainbike absolviert haben. Egal, wann oder mit wem man gefahren ist, der Vergleich mit den Besten ist jederzeit möglich. Es genügt, die eigene Fahrt per GPS-Gerät aufzuzeichnen und in die Internet-Plattform des Tourismusvereins Latsch-Martell zu stellen. Damit ist man schon in der Wertung und kann seine eigene Fahrt noch einmal bequem nachverfolgen.

In diesem Jahr wird der innovativste Bike-CUP Südtirols um eine Attraktion reicher. Neben den bisherigen Strecken auf die Latscher und Tarscher Alm, nach St. Martin am Kofel und ins Martelltal ist 2010 auch das Stilfser Joch in der Wertung vertreten. Die Strecke ist allen Radlern aus Nah und fern als „Cima Coppi“ bekannt und fordert nicht nur Freizeitsportler immer wieder heraus. Viele Radprofis haben den legendären Berg mit seinen 48 Kehren schon bezwungen und dabei ihre eigenen Erfahrungen gemacht. „ich glaubte zu sterben“, beschrieb der berühmte Fausto Coppi 1953 seine Fahrt über die „Königin der Alpenpässe“, als er sich auf dieser Etappe seinen fünften und zugleich letzten Giro-Gesamtsieg sicherte.

Udo Bölts, Ex-Rennradprofi und Helfer von Tour de France-Sieger Jan Ullrich galt während seiner Karriere immer als ganz besonderer Kämpfer. Er fuhr insgesamt 12 Mal hintereinander die Tour de France und kam jedesmal in Paris an. Das ist deutscher Rekord. Seine beste Platzierung beim wichtigsten Profirennen der Welt holte Bölts 1994 mit einem neunten Platz. Im Jahr 1996 gewann Udo Bölts das Weltcup-Rennen „Clásica San Sebastián“, das ein Jahr zuvor kein geringerer als Lance Armstrong für sich entschieden hatte.
Damit auch alle ambitionierten Mountainbiker auf ihre Kosten kommen, können sich diese auch 2010 wiederum mit Südtirols Aushängeschild Eva Lechner und ihrer Schweizer Teamkollegin Nathalie Schneitter vom Professional Women MTB Team „COLNAGO CAP Arreghini Südtirol“ beim GPS BIKE CUP messen. Eva Lechner ist amtierende Staffelweltmeisterin, mehrfache Italien- und Europameisterin und konnte am vergangenen 2. Mai im belgischen Houffalize ihr erstes Weltcuprennen gewinnen.

Sowohl Eva Lechner als auch Udo Bölts sind am Mittwoch, 16. Juni 2010 mit Beginn um 21 Uhr im Raiffeisensaal Latsch auf Einladung des Tourismusvereins Latsch-Martell und der Gemeinde Latsch sowie auf Initiative der Dolce Vita Hotels Jagdhof und Paradies bei der öffentlichen Präsentation des GPS Bike CUP Latsch 2010 vor Ort, geben Einblicke in ihre Karriere und stehen allen Interessierten und der Presse für Fragen zur Verfügung und selbstverständlich auch den Fans für Autogramme.

Weitere Informationen
www.latsch-martell.it/gps-cup

Die Lösung wurde mit dem Produkt GPS FOX Events für permanente Challenges umgesetzt, welches in Kooperation zwischen der IVM Institut für Verwaltungsmanagement GmbH, Bereich IT und der GS Steiner GmbH entwickelt wurde.

Weitere Informationen auch hier.
Buchempfehlung
E-Government - Konzepte, Modelle und Erfahrungen
Messung und Verbesserung des Mehrwertes von öffentlichen IT-Investitionen